Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Diskussionen um die Karte und Kartenwerkzeuge
Antworten
Gast

Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[lotek66 schrieb am 22.06.13 08:47]
Hallo,
ich mache (noch) nicht viel in Karten, habe aber ´liebevoll´ ein
Trinkwasserschutzgebiet bei uns in der Gegend in OSM eingegeben.
Das habe ich dann al "protected area" markiert (Der Name ist
"Trinkwasserschutz Zone I (Wahnbachtalsperre)").
Der Grund ist, das dort das Reiten leider verboten ist, und ich denke das
gehört unbedingt in eine Wanderreitkarte unbedingt hinein.
Nun wird das Gebiet aber nicht angezeigt.
Sollte ich das anders markieren? Oder wird es beim Rendern nicht
berücksichtigt?
Wenn ihr was wisst, bitte Info.
Gruß, Wolfram
Gast

Re: Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[Nop schrieb am 23.06.13 12:32]
Wie ist denn die OSM ID Deiner area?

bye, Nop
Gast

Re: Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[lotek66 schrieb am 24.06.13 00:49]
Hm, wie gesagt ich kenne mich nicht so gut aus. Wie ermittele ich die OSM ID?

Vielleicht hilft das hier weiter:
http://www.openstreetmap.org/browse/way/191416730
<http://www.openstreetmap.org/browse/way/191416730>

Gruß, Wolfram
Gast

Re: Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[Nop schrieb am 24.06.13 16:44]
lotek66:Vielleicht hilft das hier weiter:
http://www.openstreetmap.org/browse/way/191416730
<http://www.openstreetmap.org/browse/way/191416730>

Ja, genau so ein Link ist am hilfreichsten.

Ich fürchte allerdings, Dein Trinkwasserschutzgebiet läßt sich für die Karte
nicht direkt auswerten.

In Naturschutzgebieten ist leider das Reiten sehr oft pauschal verboten, daher
werden sie zur Warnung angezeigt. Es gibt aber auch einige vorbildliche
Ausnahmen. Das von Dir verwendete Schema kennt die RWK noch nicht, das werde
ich auf jeden Fall in den Renderregeln nachrüsten.

Eine Auswertung von Flächen für die Anzeige von Wegen ist technisch nicht (mit
sinnvoller Antwortzeit) möglich. Wenn ein konkretes Reitverbot besteht, muß das
auch im NSG an den einzelnen Wegen getaggt werden, wie z.B. hier
http://www.wanderreitkarte.de/index.php?...333&zoom=17
<http://www.wanderreitkarte.de/index.php ... 33&zoom=17>.

In einem Trinkwasserschutzgebiet ist ein Reitverbot eine seltene Ausnahme (und
natürlich noch sinnloser als auf einem gut befestigtem, traktorbefahrenen Weg
im NSG) und es gibt sehr viele davon. Deshalb macht es meiner Ansicht nach
keinen Sinn solche Gebiete als Fläche darzustellen. Es wäre aber sehr
hilfreich, die Wege darin entsprechend mit dem Reitverbot zu kennzeichnen und
als note-Tag eine Begründung einzutragen damit nicht jemand anders die so nicht
nachvollziehbaren Verbote wieder rauskorrigiert.

bye, Nop
Gast

Re: Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[lotek66 schrieb am 24.06.13 23:02]
Hm... , das ist ja schade.
Die Wege alle einzeln zu markieren wäre eine Sisyphosarbeit. Ich hatte gedacht
eine Fläche (also wie etwa ein Wald oder ein See) aber eben transparent wäre am
aussagekräftigsten.

Nun finde ich ein Reitverbot (man darf dort eigentlich nichts außer spazieren
gehen) im Bereich der Talsperre auch übertrieben und hatte auch schon eine Mail
geschrieben, die auch netterweise beantwortet wurde. Ich hoffe es ist nicht
übertrieben wenn ich die Antwort hier poste:

--- schnipp ---
Sehr geehrter Herr Zahnow,

das potentielle Reitgebiet im Umfeld der Ortslage Heisterschoss Richtung
Talsperre umfasst vor allem Wege, die innerhalb der Wasserschutzzonen II A und
I liegen. In der Wasserschutzzone I (durch Hinweisschilder und Wegeschranken
markiert) ist für die Öffentlichkeit nach der gültigen
Wasserschutzgebietsverordnung nur das Begehen der zugelassen Wege gestattet.
In der Wasserschutzzone II A ist das Reiten zugelassen. Von Heisterschoss
kommend können Sie Richtung Talsperre die Wegstruktur zum Reiten noch
weitgehend sinnvoll nutzen, da hier auch die Querverbindungen weitgehend in der
Wasserschutzzone II A liegen. Richtung Wolperath wird es allerdings
problematisch, da der verbindende Querweg häufig in der Wasserschutzzone I
verläuft.
Die Möglichkeit einer Ausnahmeregelung ist in der
Wasserschutzgebietsverordnung nicht vorgesehen. Es wäre eine formelle Befreiung
von den Verbotsbestimmungen durch die Untere Wasserbehörde erforderlich.
Befreiungen sind allerdings seltene Ausnahmefälle (z.B. wenn Gründe des Wohls
der Allgemeinheit dies erfordern). Die Voraussetzungen dafür sind in Ihrem Fall
aus meiner Sicht nicht gegeben (vor allem, da die Wasserschutzzone I betroffen
ist).
Die Wasserschutzgebietsverordnung macht im übrigen keinen Unterschied zwischen
dem Reiten und dem Führen von Pferden. Das Gebiet um die Talsperre ist daher
für Reitaktivitäten nicht ideal. Sie haben von Heisterschoss aus aber auch die
Möglichkeit, das schöne Gebiet Richtung Bröltal zu nutzen, so dass Sie Ihrer
Freude mit dem Reitsport weiter nachgehen können.
Mit freundlichen Grüssen
... usw..
Wahnbachtalsperrenverband/Stadtwerke Bonn GmbH
Fachbereichsleitung Laboratorien
Sachgebietsleitung Probenahme
Wahnbachtalsperrenverband/SWB Energie und Wasser
Fachbereichsleitung Trinkwassergewinnung
Siegelsknippen
53721 Siegburg
Internet: wahnbach.de;stadtwerke-bonn.de
--- schnipp ---

Nett, aber bestimmt, nicht wahr? Es ist also tatsächlich ein Thema.
Ich denke ich werde erst mal alles so drinnen lassen und vielleicht gibt es ja
noch eine einfache Lösung für die Darstellung.
Nun ja, und wenn nicht, dann ist es ja nicht so schlimm. Ich dachte eine
"restricted area" wäre passend.

Jedenfalls vielen Dank für´s Kümmern :-)

Grüße, Wolfram
Gast

Re: Trinkwasserschutzgebiet sichtbar

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:20 pm

[Nop schrieb am 24.06.13 23:40]
lotek66:Nun ja, und wenn nicht, dann ist es ja nicht so schlimm. Ich dachte
eine "restricted area" wäre passend.

Um es nochmal zu sagen: Du hast das von den Daten her schon richtig
eingetragen, nur eine Darstellung aller Trinkwasserschutzgebiete auf der Karte
macht keinen Sinn.

bye, Nop


Zuletzt bearbeitet am 24.06.13 23:41
Antworten