Überarbeitung der Kartengestaltung

Diskussionen um die Karte und Kartenwerkzeuge
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Sa Dez 14, 2019 8:36 am

Die größeren Icons wurden noch nicht auf die Online-Karte ausgerollt. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich sie erst mal auf den großen Garminkarten erproben soll oder gleich auf die Online-Karte gehen wenn keine Verbesserungsvorschläge kommen.

Wie gesagt, die Wandermarkierungen sind noch unverändert. Eine dynamische Vergrößerung je nach Text ist technisch nicht möglich, allerdings könnte man bei der Vergrößerung den Text weniger stark vergößern als die Grafiken, so daß immer etwas mehr Platz vorhanden ist. Bei einbuchstabigen Texten bleibt dann halt mehr Rand.
Ich könnte mir vorstellen daß eine dynamische Anpassung der Schriftgröße auf der Onlinekarte möglich ist. Also feste größe für die Grafiken, aber unterschiedliche Schriftgröße je nach Textlänge, zwischen 1 und 4 Buchstaben (für 117a). Das muß ich mal prüfen.
Benutzeravatar
mtb-Herten
Beiträge: 104
Registriert: Fr Jan 11, 2019 9:51 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von mtb-Herten » So Dez 15, 2019 9:10 am

Eine Test Deutschland-Garminkarte, wäre eine gute Idee. Dann kann jeder in seinem Gebiet einen Live-Test durchführen.

Wie gesagt, ich würde an der Zoom-Stufe etwas drehen, so mache ich dass bei meinen Karten, die ich mit dem Map-Composer selbst erstelle.
Die Straßennamen auf den Garmin-Karten habe ich z.B. ganz abgestellt, brauche ich im Feld nicht, da die Wald-und Feldwege eh keinen besitzen
(ok, es gibt Ausnahmen). Ist ja eine Outdoorkarte und keine Stadtkarte :D
Auf der Online-Karte machen Straßennahmen Sinn, aber Draußen im Wald....

Gruß mtb-Herten
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Di Dez 17, 2019 11:50 pm

Die installierbare Deutschlandkarte ist jetzt testweise auf die neue Gestaltung geändert - könnt Sie downloaden. (Datum bitte ignorieren, das gilt nur für die anderen Kartenteile)
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

teilweise keine Ortsnamen in Z14 Auflösung in Online-Karte / Smartphone

Beitrag von suno » Mi Dez 18, 2019 7:04 pm

Auf der Online-Karte und auf dem Smartphone werden in Auflösung Z14 öfters keine Ortsnamen angezeigt.
Könnte man bei Z14 und kleiner zur besseren Orientierung mit der Karte immer einen Ortsnamen darstellen. Für weitere Details könnte man feiner reinzoomen.

https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 34&zoom=14 Dimbach
https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 30&zoom=14 Hergolshausen

Könnte man in Z16 den Ortsnamen zur besseren Sichtbarkeit, evtl mit einem Unterstrich oder fett, besser von normalen Straßen hervorheben.
https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 86&zoom=16 Lülsfeld
Zuletzt geändert von suno am So Dez 22, 2019 11:40 am, insgesamt 3-mal geändert.
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Bach / Fluss Namen in Online-Karte / Smartphone

Beitrag von suno » Mi Dez 18, 2019 7:23 pm

Könnte zur besseren Lesbarkeit statt der Outline Schrift eine standard Schrift verwenden werden und diese etwas größer darstellen. Evt. wie bei der Kompass Karte den Verlauf des Bachs für den Namen unterbrechen.
wanderreitkarte_Auflösung_500m_Fluss.jpg
Zum Vergleich die Kompass Karte
Kompasskarte_Auflösung_500m.jpg

Update: In Flächen von breiten Flüssen oder Seen ist die Outline Schrift gut. Dort würde ich jedoch die outline Schrift auf Ortsnamen Höhe vergrößern. Alternativ finde ich normale schwarze kontrastreiche Schrift gut.

Ideal wäre es wenn es optional ein Tag für eine nicht sichtbare Hilfslinie für Flächen wie Seen oder Ortschaften gäbe. Mit der Hilfsline könnte man Namen optimal manuell positionieren und darauf mittig darstellen.
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: teilweise keine Ortsnamen in Z14 Auflösung in Online-Karte / Smartphone

Beitrag von Nop » Mo Jan 06, 2020 10:09 pm

suno hat geschrieben:
Mi Dez 18, 2019 7:04 pm
Auf der Online-Karte und auf dem Smartphone werden in Auflösung Z14 öfters keine Ortsnamen angezeigt.
Gut aufgepaßt, da hast Du einen Fehler entdeckt. Hier war versehentlich ein Mechanismus für kleine Ortschaften aktiviert, der bei zu vielen Texten Namen ausblendet. Das sollte bei Ortsnamen natürlich nicht der Fall sein.
suno hat geschrieben:
Mi Dez 18, 2019 7:04 pm
Könnte man in Z16 den Ortsnamen zur besseren Sichtbarkeit, evtl mit einem Unterstrich oder fett, besser von normalen Straßen hervorheben.
https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 86&zoom=16 Lülsfeld
Solche Textattribute sind momentan im ganzen System nicht vorgesehen. Könnte man natürlich einbauen, wäre aber ein ziemlicher Aufwand. Ich habe allerdings die Namen von kleinen Ortschaften jetzt etwas größer gemacht, hoffe das hilft bei der Unterscheidung.
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: Bach / Fluss Namen in Online-Karte / Smartphone

Beitrag von Nop » Mo Jan 06, 2020 10:11 pm

suno hat geschrieben:
Mi Dez 18, 2019 7:23 pm
Könnte zur besseren Lesbarkeit statt der Outline Schrift eine standard Schrift verwenden werden und diese etwas größer darstellen. Evt. wie bei der Kompass Karte den Verlauf des Bachs für den Namen unterbrechen.
Naja, in der Kompaßkarte ist die Schrift manuell positioniert, das kann man nicht vergleichen. Ich habe nur die Optionen dem Gewässerverlauf zu folgen oder sie einfach horizontal einzublenden, was bei Gewässern in Nord/Süd Richtung ziemlich suboptimal wäre.

An der Textgestaltung kann man drehen.
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Mo Jan 06, 2020 10:15 pm

Die Kartengestaltung mit den größeren Icons ist jetzt auch auf die Online-Karte ausgerollt und sollte in 3 Tagen sichtbar werden.

Evtl. kann es in der Zwischenzeit bei hohen Zoomleveln zu merkwürdigen Effekten kommen - muß es aber nicht. ;)
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von suno » Mi Jan 08, 2020 9:14 pm

Nop hat geschrieben:
Mo Jan 06, 2020 10:15 pm
Die Kartengestaltung mit den größeren Icons ist jetzt auch auf die Online-Karte ausgerollt und sollte in 3 Tagen sichtbar werden.
In der Online-Karte kann man in den höheren Zoom Level die Änderungen bestaunen :-)
In machen Städten ist bei vielen Parkplätzen schon fast zuviel blau. Wobei das alte P früher schon gut lesbar war.

Werden die Wanderweg Symbole und Schrift auch noch vergrößert? Das erachte ich als noch wichtiger als POIs in Orten, damit Zahlen und Buchstaben eines Wanderwegs auf dem Smartphone noch gut lesbar sind.

Die Outline Schrift bei Bächen ist auf dem Smartphone schlecht lesbar. Eine normale Schift oder größere Buchstaben wären von Vorteil.
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Do Jan 09, 2020 11:33 pm

suno hat geschrieben:
Mi Jan 08, 2020 9:14 pm
In machen Städten ist bei vielen Parkplätzen schon fast zuviel blau. Wobei das alte P früher schon gut lesbar war.
Das ist halt das altbekannte Thema: Wenn es einfach ist, den einzigen Parkplatz/Restaurant/Toilette draußen in der Pampa zu finden, dann sieht es in der Stadt völlig überfrachtet aus.
suno hat geschrieben:
Mi Jan 08, 2020 9:14 pm
Werden die Wanderweg Symbole und Schrift auch noch vergrößert? Das erachte ich als noch wichtiger als POIs in Orten, damit Zahlen und Buchstaben eines Wanderwegs auf dem Smartphone noch gut lesbar sind.
Ja, das ist der dritte Schritt, sobald eventuelle Korrekturen an den POIs durch sind.
suno hat geschrieben:
Mi Jan 08, 2020 9:14 pm
Die Outline Schrift bei Bächen ist auf dem Smartphone schlecht lesbar. Eine normale Schift oder größere Buchstaben wären von Vorteil.
Man könnte sie mal probehalber invertieren, Blaue Schrift mit hellem Umriß. Vielleicht klappt das besser. Blau wird leider nur schon als Hervorhebung für die Pferde-POIs verwendet, dann bräuchte man da eine andere Farbe. Orange vielleicht?
Benutzeravatar
mtb-Herten
Beiträge: 104
Registriert: Fr Jan 11, 2019 9:51 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von mtb-Herten » Sa Jan 11, 2020 8:26 am

suno hat geschrieben:
Mi Jan 08, 2020 9:14 pm
Werden die Wanderweg Symbole und Schrift auch noch vergrößert? Das erachte ich als noch wichtiger als POIs in Orten, damit Zahlen und Buchstaben eines Wanderwegs auf dem Smartphone noch gut lesbar sind.
Eine Anpassung/Vergrößerung der Wanderweg Symbole kann ich nur befürworten :D
Zuletzt geändert von mtb-Herten am Sa Jan 11, 2020 8:30 am, insgesamt 2-mal geändert.
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Vorschlag neues Symbol für Hauptwanderwege (HW)

Beitrag von suno » Fr Mai 22, 2020 5:07 pm

https://wege.albverein.net/hauptwanderwege/

Das Symbol ist ein großes Quadrat. Die unteren 30% der Höhe sind flächig rot. Die restlichen 70% der Höhe bis oben ist weiß mit darin mittiger schwarzer Zahl. Der Text "HW" wird bewusst weggelassen.

Symbol_HW5.png
Vorschlag HW Symbol
Symbol_HW5.png (1.96 KiB) 6772 mal betrachtet

Der HW1 und HW2 weicht etwas ab. Hier ist mein Vorschlag ein weißes Quadrat oder Rechteck. In der linken Häfte mittig ein rotes Dreieck mit der Spitze nach links. In der rechten Hälfte mittig eine schwarze Zahl 1 oder 2.
Symbol-HW1.png
Vorschlag HW1 Symbol
Symbol-HW1.png (6.39 KiB) 6402 mal betrachtet
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Vorschlag: POI von Wegweisern in PC-Karte darstellen

Beitrag von suno » Mo Jul 06, 2020 6:10 pm

Ich vermisse die Möglichkeit in der PC-Wanderreitkarte besondere markante Punkte oder (Wald)Gebiete in der Karte darzustellen, welche auf Wegweisern verwendet werden.

Waldgebiete könnten zum Beispiel als Text mit größerer Schrift dargestellt werden.
Falls notwendig, könnte man dafür ein extra Anzeige Tag für die Wanderreitkarte wie "osmc:poi" definieren.

Punkt: "Hohenbol" https://www.openstreetmap.org/node/410668643
oder "Wechseleiche" https://www.openstreetmap.org/node/255689939
oder "Seizenfels" https://www.openstreetmap.org/node/510821581

Gebiet: Waldgebiet "Sauhag" => https://www.openstreetmap.org/relation/28943
oder "Maienwald"


Was haltet Ihr davon Berge in Kurzform, ohne Klammern und m, darzustellen
neu "Roßkopf 1596"
statt "Roßkopf (1596m)"
Benutzeravatar
mtb-Herten
Beiträge: 104
Registriert: Fr Jan 11, 2019 9:51 pm

Re: Vorschlag: POI von Wegweisern in PC-Karte darstellen

Beitrag von mtb-Herten » Mo Jul 06, 2020 9:31 pm

suno hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 6:10 pm
Ich vermisse die Möglichkeit in der PC-Wanderreitkarte besondere markante Punkte oder (Wald)Gebiete in der Karte darzustellen, welche auf Wegweisern verwendet werden.
Namen von Waldgebieten vermisse ich auch, aber aus Platzgründen eher nicht. Vielleicht kann man den Namen bei hoher Zoom-Stufe einblenden (wenn das techisch geht), dann würden aber bestimmt zu viele Namen auf der Karte stehen....
suno hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 6:10 pm

Punkt: "Hohenbol" https://www.openstreetmap.org/node/410668643
oder "Wechseleiche" https://www.openstreetmap.org/node/255689939
oder "Seizenfels" https://www.openstreetmap.org/node/510821581

Gebiet: Waldgebiet "Sauhag" => https://www.openstreetmap.org/relation/28943
oder "Maienwald"
Meinst Du damit ein Waldgebiet (also ein Fläche) als zusätzlich Punkt darzustellen? so, dass dann der Name des Waldgebietes angezeigt wird?
suno hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 6:10 pm
Was haltet Ihr davon Berge in Kurzform, ohne Klammern und m, darzustellen
neu "Roßkopf 1596"
statt "Roßkopf (1596m)"
Eine Einheit sollte hinter einer Zahl schon stehen. Mein Lehrer hatte früher immer gesagt 1596 Äpfel, Bannanen oder was bedeutet die Zahl :D
Ganz richtig ist die Bezeichnung 1596m ja eigentlich auch nicht. So wäre die genormte Bezeichnung:

1596m ü. NHN (Normalhöhennull),

macht aber keine mir bekannte Karte.
Um Zu Deiner Frage zurück zu kommen: m soll bleiben, Klammer weg.

Es gib zwar Berge, die eine Zahl beinhalten, zB "K2", dann könnte es etwas verwirrend aussehen, würde ich aber in kauf nehmen.

Nachtrag: Oder die Zahl unter den Bergnamen.
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Re: Vorschlag: POI von Wegweisern in PC-Karte darstellen

Beitrag von suno » Di Aug 04, 2020 7:25 pm

>Meinst Du damit ein Waldgebiet (also ein Fläche) als zusätzlich Punkt darzustellen? so, dass dann der Name des Waldgebietes angezeigt wird?

Ich vermisse nur "markante" Wald und Naturschutzgebiete. Ich war kürzlich wieder wandern und wollte mir vorher die in Streckenführung laut Wanderbeschreibung auf der Karte anschauen. Aktuell fehlen diese markanten Punkte noch auf der Karte.
Beispiel NSG Olgahöhe (https://www.openstreetmap.org/edit#map= ... 00/9.05784)

>macht aber keine mir bekannte Karte.
Kennst du die KOMPASS Wanderkarten. Die machen es so. Nur Punkt mit Meterzahl ohne m ;-)

> Um Zu Deiner Frage zurück zu kommen: m soll bleiben, Klammer weg.
Ich finde alles überflüssige sollte weg, also auch die m. Aber ohne Klammern wäre auch schon ein guter Anfang :-)

> Oder die Zahl unter den Bergnamen.
Den Vorschlag finde ich sehr gut.
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Entfernung doppelter Texte im zweisprachigen Südtirol

Beitrag von suno » Di Aug 04, 2020 7:44 pm

Hallo,

im zweisprachigen deutschsprachigen Südtirol (Italien) wird im italienischen Text nochmal der deutsche Name wiederholt. Das kommt bei Bergen, Straßen, ... vor.

https://www.wanderreitkarte.de/index.ph ... 50&zoom=17
https://www.openstreetmap.org/node/1448499306

aktuell: Gissmanner Nock (Gissmanner Nock - Colle della Madonnina) (1924m)
Vorschlag: Gissmanner Nock (Colle della Madonnina) 1924m
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Mi Aug 05, 2020 11:16 am

Wie man in dem Link zum Node gut sehen kann liegt der Fehler in den Daten von OSM. Dort ist unter name bereits ein Doppelname eingetragen. Das sollte nicht der Fall sein.

Wird es in den Daten korrigiert paßt es auch auf der Karte.
suno
Beiträge: 13
Registriert: Mo Nov 25, 2019 9:56 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von suno » Mi Aug 05, 2020 7:20 pm

Nop hat geschrieben:
Mi Aug 05, 2020 11:16 am
Wie man in dem Link zum Node gut sehen kann liegt der Fehler in den Daten von OSM. Dort ist unter name bereits ein Doppelname eingetragen. Das sollte nicht der Fall sein.

Wird es in den Daten korrigiert paßt es auch auf der Karte.
Deutsch und Italienisch ist ja gewollt.Auf der openstreetmap.org Karte passt es auch. Aber auf der wanderreitkarte wird im italienischen Teil, innerhalb den runden Klammern, der deutsche Name nochmal wiederholt.
Welche (s) Tag(s) werden zur Ausgabe verwendet? Ich dachte nur das Tag "name" wird verwendet.

$name Gissmanner Nock - Colle della Madonnina
$name:de Gissmanner Nock
$name:it Colle della Madonnina

Dann sollte nur Gissmanner Nock - Colle della Madonnina ausgegeben werden

Es wird aber "$name:de" + "(" + "$name" + ")" ausgegeben:
Gissmanner Nock ( Gissmanner Nock - Colle della Madonnina)
sei-h
Beiträge: 65
Registriert: So Apr 14, 2019 7:07 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von sei-h » Mi Aug 05, 2020 10:30 pm

Nop hat geschrieben:
Mi Aug 05, 2020 11:16 am
Wie man in dem Link zum Node gut sehen kann liegt der Fehler in den Daten von OSM. Dort ist unter name bereits ein Doppelname eingetragen. Das sollte nicht der Fall sein.
Wird es in den Daten korrigiert paßt es auch auf der Karte.
Das wäre aber gegen die dortige Übereinkunft. Außerdem stehen auf allen Straßenschildern und inzwischen selbst auf den meisten Wanderwegweisern die Namen in beiden Sprachen.
An dieser Schreibweise würde von DE aus nichts ändern, das ist ein heikles Thema.

Wie schon suno schreibt, würde ich entweder name:de oder nur name verwenden, aber nicht beide.
Benutzeravatar
Nop
Site Admin
Beiträge: 316
Registriert: Do Jan 10, 2019 8:46 pm

Re: <t>Überarbeitung der Kartengestaltung</t>

Beitrag von Nop » Do Aug 06, 2020 1:50 pm

Es ist richtig daß name:de und name verwendet werden, wenn sich die beiden unterscheiden. Im überwiegenden Teil der Welt klappt das wunderbar. Wenn hier der Name schon ein Doppelname ist, dann ist das halt so.

Man könnte sich überlegen, ob man den Doppelnamen noch irgendwie erkennt und verhindert - aber das birgt die Gefahr, woanders vermeintliche Teile von Doppelnamen zu kappen.
Antworten